Jungsein in Saarbrücken

Wie fühlt sich Jungsein in Saarbrücken für Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien mit Einwanderungsgeschichte oder nach eigener Flucht an?
Ist Aufwachsen und Jungsein in bestimmten Stadtteilen besonders schwierig?
Welche Angebote für junge Leute gibt es?


Eine Veranstaltung von Haus Afrika gemeinsam mit dem Jugendamt des Regionalverbands.


Dabei diskutiert Frau Veronica Grindle, Leiterin der Abteilung Kinder und Jugendarbeit, Jugendamt Regionalverband Saarbrücken mit Jugendlichen mit und ohne

Migrantionshintergrund und Jugendorganisationen im Haus Afrika am 31.10.2019. Siehe Einladung im Anhang.

Das Publikum ist herzlich eingeladen. Eintritt: frei!

Mit freundlichen Grüßen

Haus Afrika e.V.
Verband interkulturell aktiver Organisationen

Lamine Conté